www.nachrichten.at (OÖN)
Kopfhörer
Rens Newland Band „Groove Generation“ (Scoop Records)
Funk und satte Grooves sind Rens Newland an sich nicht fremd. Auf seinem neuen Album ergibt sich durch die Vielzahl an Gästen ein differenziertes Bild, weil eben Stimmen unterschiedliche Stimmungen ausdrücken können. So ist „Groove Generation“ nicht nur eine 15 Songs starke Visitenkarte eines Musikers, der seinen Weg geht, sondern auch das Zeichen dafür, dass das Gemeinsame eine große Stärke ist, weil so mehr Einflüsse befruchtend wirken. Anspieltipps: „Burning Desire“, „Give Me Something More“